Header Graphic
 

Yoga

Yoga steht für eine Vielzahl von körperlichen Übungen und Techniken, die es ermöglichen, einen inneren Ausgleich zu einem hektischen und kräftezehrenden Alltag zu finden. Der Begriff stammt ursprünglich aus dem indischen Sanskrit und bedeutet „Zusammenführen“ und „Anspannung“.

Schon vor tausenden von Jahren wussten die Bewohner Indiens den Wert jener Übungen zu schätzen: so war für diese Yoga ein Weg der Auseinandersetzung mit Gott und Fragen der Existenz. Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Übungspraktiken entwickelt, unter anderem das Jnana Yoga, das Karma Yoga, das Bhakti Yoga oder das im Westen weitverbreitete Hatha Yoga.

Mittlerweile ist der religiöse Aspekt in den Hintergrund gerückt und die Meditations- und Körperübungen stellen viel mehr eine Möglichkeit dar, sich für einige Momente dem Leistungsdruck der Umwelt zu entziehen und den Weg nach Innen zu finden. Yoga ist nach der Einweisung durch einen erfahrenen Lehrer mit bescheidenen Mitteln zu Hause ausführbar und kann unabhängig von Geschlecht und Alter erfolgreich praktiziert werden.

Yoga-Praxen

Anandalpa - Franziska Divyajyoti Leetz-Löber
Yoga, Burn-Out-Prophylaxe und Empowering Relaxation

Weitere Bewegungstherapien sind u.a.: Qi Gong oder Feldenkrais.

Hier eine Auswahl der besten Links aus Naturheilkunde und Alternativmedizin

Gute Informationen und Therapie-Vorschläge:
www.semmelweis.de
(Begriff in die Suchbox eingeben)

Naturheilkunde und Alternativmedizin-Lexikon:
www.naturheilt.com
(Begriff in die Suchbox eingeben)

Lesenswerte Artikel von Ärzten und Heilpraktikern:
Hans Heinrich Jörgensen
Dr. Schnitzer

Wenn Sie Begriffe erklärt haben möchten: Medizinisches Wörterbuch

Alle Vitalstoffe auf einen Blick: Vitalstoffmedizin.com 

Arzneimittel Informationen:
Arzneimittel Schnellinformation (Zahlen zu Ausgaben für Medikamente)

Verbände & Organisationen: 

Coordination gegen Bayer Gefahren

WINHS - World Institute Of Natural Health Sciences

Greenpeace

Keine Gentechnik

Committee to Defend Health Care (gegündet vom Nobelpreisträger Bernard Lown)